MediaBrothers Blog
#MediaBrothers Relevant oder nie
17/03/14 Warum Du Scroll-Activated-Animations brauchst von Armin Rogl

Storytelling als Erzählmethode von Geschichten ist die tägliche Herausforderung bei der Gestaltung von Medien und Inhalten. Durch Geschichten werden Emotionen geweckt und assoziiert, diese tragen Botschaften und Informationen an die Leserschaft. Und Gefühle sind bekanntlich die besseren Informationsträger als plakative Darstellungen. Doch wie gelingt Storytelling im daily Business?

 

Durch eine Geschichte scrollen:

Nivea hat bei der Einführung von In-der-Dusche-Body-Milk in einer eignen App auf der Facebook-Seite durch eine kleine Geschichte ein bekanntes Alltagsproblem erzählt. Die Lösung war noch nicht bekannt, aber man hat sich zu einem „Happy End“ durchgescrollt, also bis zum neuen Nivea Produkt. Hier ein kleiner Auszug.

 

Dieses Beispiel zeigt wie sich Geschichten einfach und spannend gestalten lassen.

 

Scroll-Activated-Animations für Webseiten und Apps

Unübersichtliche Navigation, langes Suchen auf Webseiten und komplexe, lange Texte machen einen Besuch auf Unternehmens- und Kampagnen-Webseiten oder Apps nicht immer sehr angenehm und leicht.

Mit Scroll-Activated-Animations lassen sich einfach und spannend Inhalte „erzählen“, die einen nachhaltigeren Informationsgehalt für die LeserInnen haben. Durch das Scrollen kreieren die animierten Bilder eine Geschichte, zusammenhängende Informationen und der Besuch auf der Webseite wird zu einem interaktiven Erlebnis.

Wie das funktioniert?  Wir zeigen euch einige Beispiele des neuen Web-Trends:

Abobe verwendet Scroll-Activates-Animations für die Produkteinführung: Muse. Mit Adobe Muse CC ist es möglich HTML-Websites ohne Programmierung zu gestalten und zu veröffentlichen.

Und so sieht es aus: http://muse.adobe.com

 

Eine Informationskampagne mal anders? Bizbain zeigt‘s vor. Storytelling gepaart mit Infografiken machen die Informationsverarbeitung viel leichter:

 

2

Auch die-Organisation www.rehabs.com mit dem Anliegen über Alkohol-& Drogenkonsum am Unicampus aufzuklären, verwendet Scroll-Activates-Animations, um Informationen zu inszenieren:

 

3

 

Fazit

Mit diesem neuen Web-Trend lassen sich Webseiten, Kampagnen, Themenschwerpunkte, Produktinszenierungen und vieles mehr einfach, attraktiv und interaktiv aufbereiten. Und die Anforderung Storytelling einzubinden wird so auch leicht gemacht. Also wer will, wer mag? Einfach melden : )